2.11.2023 Vortrag: Klimabombe Flüssigerdgas: L(eider) N(icht) G(eil)

Bereits seit mindestens einer Dekade zeichnet sich ab, dass sowohl die Abhängigkeit von Russland als auch von fossilem Gas weder geo- noch klimapolitisch sinnvoll ist. Dennoch haben die vergangenen Bundesregierungen diese Abhängigkeiten immer weiter betrieben. Seit der Expansion des Krieges in der Ukraine setzt die aktuelle Bundesregierung verstärkt auf Flüssigerdgas (LNG Liquified Natural Gas) – laut eigener Angabe, um die Abhängigkeit vom russischen Gas zu verringern. Doch diese vermeintlich bessere Alternative birgt enorme Belastungen sowohl für Deutschland als auch ihre Herkunftsstaaten.

Über die Auswirkungen von importiertem Fracking-Gas aus den USA berichtet der Korbacher Referent Andy Gheorghiu aus erster Hand. Er ist Freiberufler für Klima- und Umweltschutz und hat aktiv an bestehenden Fracking-Verboten in Hessen, NRW, auf Bundesebene und Europa-weit gearbeitet. Er ist auch Mitbegründer des deutschen Klimabündnisses gegen LNG und koordiniert das transatlantische anti-LNG Netzwerk.

Im Mai 2023 hat er in Texas und Louisiana LNG-Exportterminal-Stätten, die eine direkte Verbindung nach Deutschland haben, besucht und hat sich persönlich einen Eindruck über die Auswirkungen auf Menschen und Umwelt machen können. In seinem Vortrag wird er von seinen Erfahrungen berichten sowie darauf eingehen, warum LNG-Terminals weder Haushalten dienen noch Klimaschutzbestrebungen oder Menschenrechtsstandards achten.

Wann: Am 2. November um 19 Uhr

Wo: Dialograum KulturKnolle auf dem Falkenhof (Am Kirchpfad 3 in Strothe)

Parken bitte am DGH.

Samstag, 24. September 18-20 Uhr: Zeremonielles Konzert mit Ana Hata

Medicine Music ist Musik, die unter die Haut geht. Sie bringt Dich zurück in den gegenwärtigen Augenblick, in Deine Mitte und in Dein Herz. Es entsteht ein Raum, in dem Du zur Ruhe kommen und Dir selbst begegnen kannst. Ana Hatas Texte handeln von den ganz großen Kräften: Liebe, Heilung und Frieden. Diese wachsen im Inneren und strahlen von dort in die Welt hinaus. Sie sind heilsame Samen im Garten unseres Bewusstseins. Ana Hata stärkt diese Samen durch ihre Musik.

Die Gage für die Künsterlin trägt der Verein, über eine Spende für unsere Vereinsarbeit würden wir uns dennoch freuen.   WEBSITE www.ana-hata.de   LINK ZUR MUSIK www.ana-hata.bandcamp.com/releases

24. September 10 – 13 Uhr  Spätsommer auf hessischen Wiesen und im Wald. Eine botanisch – kulinarische Wanderung.

Möchtest du tiefe Einblicke in die Zusammenhänge zwischen Flora und Fauna gewinnen? Welche Welten gibts jenseits von Brennessel und Scharfgabe? Was ist essbar und was giftig? Unser Extrembotaniker Johannes wird uns auch diesmal Welten sichtbar machen, die direkt vor uns im Verborgenen liegen. Mit viel Spaß und profundem Hintergrundwissen nimmt uns Johannes mit in die Natur. Wir lernen, welche Pflanzen für uns und die Tierwelt wichtig sind, wie wir effektiven Umweltschutz vor der Haustür betreiben können, welche wunderbare Beziehungen zwischen Pflanzen, Pilzen und Tieren bestehen – schließlich bekommen wir eine Ahnung über das Wunder der Natur.

Das Programm eignet sich für Kinder ab 6, Erwachsene Laien wie Vollprofis.

Eventuell mit Pilzsuche, falls welche vorhanden.

Anmeldung per Mail: kraeuterwanderung@gmx.de oder Telefon: 0157/58403982

Kosten: 25€ pro Person, 10€ für Kinder oder Schüler

30./31. August 9 -14 Uhr: LandART in den Ferien 

ab 8 Jahren

Anmeldung per Mail: weitesfeld@posteo.de oder Telefon: 0157/58403982

Kosten: 5,- € pro Tag + 5,- € Mittagessen bei Bedarf

24. August 20:15 Uhr: Dokumentarfilm „Garagenvolk“

24. August 20:15 Uhr: Dokumentarfilm „Garagenvolk“

Tanzreise – Danse Vita 22.10.2022  10.00-18.00 Uhr

DanseVita lädt dazu ein dir und deinen Mitmenschen tanzend zu begegnen und schult so deine Körperwahrnehmung.
In seinem Körper Zuhause zu sein, ist m.E. eine Bedingung dafür, in der Welt Zuhause und mit sich und seinem Umfeld in gutem Kontakt zu sein.

DanseVita hat nicht das Ziel, dass du bestimmte
Tanzschritte erlernst, sondern lädt dich mit angeleiteten Übungen und entsprechenden Musikstücken zur freien Bewegung ein.
Hast du zum Beispiel schon mal nur mit deiner
linken Körperhälfte getanzt oder bist du deinem
Gegenüber in einem „Tanz der Hände“ begegnet?

Teilnahme kostenfrei!

Anmeldung über weitesfeld@posteo.de

Vor allem für Menschen, die im Sozialen Bereich tätig sind, sind einige der Übungen praktisch sehr gut anwendbar. So hilft es z.B. Stress abzuschütteln.
Ich werde bei den entsprechenden Übungen kurz auf ihre „Anwendungsmöglichkeiten“ hinweisen.

Begib dich auf DEINE Tanzreise – mit deinem Körper, deinen Emotionen, deinem Sein und deinen MittänzerInnen.
Lass dich überraschen was dir auf DEINER Reise begegnen wird!

8. / 9. Oktober: 2-tägiger Hoola Hoop Workshop für Kids und Jugendliche 9 – 15 Jahre 

Ihr habt Lust auf hooping? Beklebt euren eigenen individuellen Hoop-Rohling, und los geht’s. Hoop.Momo nimmt euch mit auf eure ganz persönliche Hoopreise „Ich und Mein Ring“ ihr lernt verschiedene Hoop-Tricks sowie Berührungen und Grenzen mit eurem Ring diese Bewegungselemente verbindet ihr individuell zu eurem Hoop-Dreh-Style. Ein ganzheitliches koordinatives Körpertraining mit dem Hula Hoop.

12 Kids Gruppenworkshop

Anmeldung per Mail: weitesfeld@posteo.de oder Telefon: 0157/58403982

Kostenfrei! Mittagessen für beide Tage 10,- €

Hessen faiändert

26.-31. Juli: Ausstellung “ Hessen fairändert. Globaler Blick – Lokales Handeln“

täglich von 11- 19 Uhr

Wie können wir in Frieden und Freiheit, in einer geschützten Umwelt ohne Armut und Hunger leben? In Hessen gibt es zahlreiche Initiativen, die sich mit dieser Frage beschäftigen und aktiv werden. Denn unser Handeln bestimmt nicht nur unser eigenes Leben. Wie wir uns ernähren, was wir kaufen, welche Politik wir betreiben und welche Gesetze wir verabschieden, wirkt weit über Hessen hinaus.

Dieser Zusammenhang, vom globalen Blick und lokalem Handeln, steht im Zentrum der Ausstellung „Hessen fairändert“. Sie stellt Menschen vor, die sich für den Fairen Handel, Geschlechtergerechtigkeit, Frieden oder den Klimaschutz einsetzen, Menschen, die sich fragen, wie es geht, das Gute Leben und wie wir alle verantwortlich handeln können. Das macht Lust auf eigenes Engagement – in der Stadt und auf dem Land. Hessenweit. Direkt vor der Haustür.